SEO-Evolution Survival of the Fittest im Internet

Abschließender Fazit – NSC 2015 – Woche 13

27. Mai 2015 | Thomas | Nischenseiten-Challenge 2015

Abschließender Fazit - NSC 2015 - Woche 13Die Nischenseiten-Challenge 2015 ist vorbei und ich bin hochzufrieden mit meinem Ergebnis. Zwar konnten bisher keine enormen Umsätze verzeichnet werden, die Seite ist allerdings auf dem richtigen Weg und ich bin äußerst zuversichtlich, dass daraus in Zukunft etwas wird.

Heute möchte ich die NSC-2015 ausklingen lassen, indem ich euch die Nische, die Besucherzahlen, die Umsätze und die Erfolge im Google-Ranking präsentiere.

Doch zuerst: Mein persönlicher Eindruck der diesjährigen Challenge

Mir hat die Challenge Spaß gemacht und ich habe mich bei dem ein oder anderen Teilnehmer festgebissen und dessen Berichte aktiv verfolgt.

Mir gefiel vor allem die Goldgräberstimmung zu Beginn der Challenge. In gewisser Weise fühle ich mich bei der Betrachtung der Berichte in meine Schulzeit zurückversetzt, wenn jede Gruppe an einem eigenen Plakat für ein Schulprojekt arbeitet. 😉

Was ich jedoch nicht so toll finde, ist die Erschaffung einer Klonkrieger-Armee von Nischenseiten. Besonders schlimm ist es bei „-test“ und „-vergleich“ Websites. Dort ist meist alles zugekleistert mit Google Adsense und Amazon-Bannern. Der Webmaster von tagSeoBlog.de hat dazu einen passenden Artikel geschrieben.

Meine Nische

Ich habe mich nach relativ kurzer Zeit für das Thema Alkoholtester entschieden. Ich wollte mich immer mal näher mit dem Thema beschäftigen, da wir zu Teenager-Zeiten im Freundeskreis einen Billig-Alkoholtester hatten, der bereits im nüchternen Zustand 3 Promille angezeigt hat. Ich hatte daher immer die Frage im Kopf, wie viel man für einen guten Alkoholtester ausgeben muss.

Entschieden habe ich mich letztendlich für die Domain alkoholtester-infos.de. Ich wollte nicht auf den Zug der zahlreichen „Test„-Websites aufspringen, auch wenn Produktvorstellungen und Vergleiche natürlich eine wichtige Rolle bei der Monetarisierung spielen.

Davon abgesehen wollte ich sämtliches Wissen zu diesem Thema auf meiner Website bündeln und dem Leser präsentieren. Die Seite sollte einfach einen gewissen Mehrwert bieten und DIE Seite für Alkoholtester werden. Es gibt zwar auch andere informative Websites, dabei handelt es sich aber durchgehend um die Websites von Herstellern. Ich wollte eine neutrale Basis schaffen.

Ich denke, dass ist mir gut gelungen.

Besucherzahlen

Momentan bin ich bei rund 20 Besuchern am Tag. Dabei beziehe ich mich nur auf Besucher, die von Google stammen. Doch Grafiken sagen mehr als tausend Worte:

Besucherzahlen - NSC-2015

Ich denke, dass der Trend eindeutig erkennbar ist. Wenn es weiter so läuft, kann ich zufrieden sein.

Sichtbarkeit bei Google

Die Rankings für die wichtigen Keywords steigen und steigen. Doch auch hier möchte ich lieber eine Grafik einfügen, anstatt zig Rankings vorzubeten:

Sichtbarkeit bei Google - NSC 2015

So müssen Kurven aussehen. 😉

Einnahmen

Die Einnahmen hielten sich bisher in Grenzen, da nur 3 Artikel verkauft wurden. Diese haben mir einen Umsatz von 20,32 Euro eingebracht. Doch mit steigenden Besucherströmen werden auch die Einnahmen automatisch steigen.

Fazit: Nischenseiten-Challenge 2015

Auch wenn es bei näherer Betrachtung noch einige Dinge auf meiner Website zu verbessern gibt (gibt es die nicht immer?), bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

In einigen Monaten werde ich sicherlich erneut berichten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Max
30. Mai 2015 um 08:26 Uhr

Ich habe die diesjährige Challenge ebenfalls verfolgt, auch wenn ich nicht aktiv teilgenommen habe. Schließlich kann man eine Menge lernen und sich abgucken :). Habe mich zwar auch schon an ein paar Nischenseiten versucht, doch bisher ohne großen Erfolg. Habe mir zum Ziel genommen nach dem Plan von Sebastian vorzugehen und zwar die Eine-Seiten-Webseite. Doch bisher hat das bei mir noch nicht so funktioniert. Mal schauen, was ich da noch mache. Evtl. steige ich auf einen Blog um und schreibe noch mehr Artikel :).